Die besten Toys für Ihn zur Selbstbefriedigung

Ja, auch die großen Jungs wollen Spielen. Aus diesem Grund gibt es für die Männer Spielzeug in Form einer Taschenmuschi. Hat er erst einmal die richtige Gummimuschi gefunden, wird er Masturbationserlebnisse haben, die er so schnell nicht vergisst.

Die Taschenmuschi ist das Sextoy für den Mann zur Selbstbefriedigung

Die Taschenmuschi ist ein Masturbator für Männer um sich zu befriedigen. Mit der Gummimuschi, die für lustvolle Momente sorgt, hat jeder Mann ein effektives Lovetoy welches aussieht wie eine Vagina. Wer lieber eine Lustmuschi in Form eines Mundes möchte, soll auch auf dieses Toy nicht verzichten müssen. Der schlauchförmige Kanal des Lusttoys umfasst seinen Penis so fest, dass er nicht lange braucht, um zum Höhepunkt zu kommen. Für ein Selbstbefriedungserlebnis, welches nicht jedes Mal das gleiche ist, wurden die Gummimuschis mit unterschiedlichen Strukturen versehen.

Die Funtion einer nassen Taschenmuschi

Eine Lustmuschi zu benutzen ist nicht wirklich schwer. Damit der straffe Penis leichter in die Gummimuschi gleiten kann, sollte die Öffnung mit einem Gleitgel benetzt sein. Wenn das Spielzeug einsatzbereit ist, kann es auch schon los gehen mit dem Vergnügen. Dabei wird der steife Penis in die feuchte Lustmuschi geschoben. Wer es etwas härte mag, kann die Lustmuschi so hart auf und ab bewegen, bis letztendlich der Höhepunkt eintritt.

Je nachdem, wie die innere Struktur gearbeitet ist, wird auch das Lustempfinden des Mannes sein. Hier kann jeder Mann selbst entscheiden, ob er sich für die glatte oder lieber eine Struktur mit Rillen entscheidet. Für ein lustvolles Spiel mit den Gummimuschis gibt es diese aber auch mit Stiften oder Noppen. Die Stifte oder Noppen, die sich in dem Sextoy befinden, sorgen dafür, dass der Mann ein deutlich intensiveres Masturbationserlebnis hat.

Die richtige Verwendung der Taschenmuschi

Um eine rundum lustvolle Selbstbefriedung erleben zu können, sollte die Taschenmuschi immer mit einem Gleitgel benetzt sein. Das gummiartige Material wird nun einmal nicht von „selbst“ feucht, wie es bei einer echten Muschi der Fall ist. Smit kann sich in der Gummimuschi keine Feuchtigkeit bilden. Dabei sollte dennoch beachtet werden, dass nicht alle Gleitgels, die es gibt, für eine Taschenmuschi geeignet ist.

Nachdem der harte Penis eingedrungen ist, kann der Mann seine Fantasien nutzen und die Gummimuschi für eine Penetration beispielsweise auf einen Tisch legen. Sollte die Taschenmuschi lieber in einer liegenden Position benutzt werden, kann diese mit der Hand am erigierten Glied so lange auf und ab bewegt werden, bis letztendlich der Samenerguss erfolgt. Für ein intensiveres schönes Gefühl kann der harte Penis komplett aus der feuchten Gummimuschi gezogen und anschließend wieder tief eingedrungen werden.

Die Taschenmuschi lässt sich natürlich auch super nutzen, wenn dabei ein Pornofilm geguckt wird. Während der Benutzung der Gummimuschi wird jeder Mann feststellen, dass sich diese der echten Vagina gegenüber nicht wirklich unterscheidet.

Ernährung im Blick – Ausgabe 2

gesund und co

Es ist ein wichtiger Mikronährstoff, der für den Körper überlebenswichtig ist. Er ist an vielen Prozessen in dem Körper beteiligt und von entscheidender Bedeutung. Es schützt unter anderem die Nervenbahnen und sorgt dafür, dass die Informationen problemlos transportiert werden können. Er ist auch für die Bildung unseres Blutes mitverantwortlich. Ebenso ist es ein wichtiger Bestandteil in der Zellbildung und der Teilung der Zellen. Der menschliche Körper kann jedoch den Stoff nicht selbst produzieren und er ist daher darauf angewiesen, dass es ihm in ausreichender Menge über die Nahrung oder durch spezielle Präparate zugeführt wird. Das dies nicht passiert, ist jedoch weit verbreitet und kann schlimme Folgen haben.

Doch wie kommt es dazu ?

Die Gründe, warum dies auftritt, können ganz verschieden sein, siehe in unserem Artikel zur Ernährungsfragen. So sind bestimmte körperliche Leiden ganz massiv daran beteiligt, dass der Körper nicht genügend Nahrung bekommt. Bestimmte Darmerkrankungen machen es dem Körper sehr schwer, bestimmte Wirkstoffe aus der Nahrung aufzunehmen. Bei einigen Erkrankungen oder bei Teilentfernungen von Magen oder Darm ist der Mensch überhaupt nicht mehr in der Lage aus der Nahrung manche Nährstoffe oder Vita-mine aufzunehmen. Es gibt jedoch auch noch weitere Gründe, die das Problem begünstigen.

Weitere Tipps und Empfehlungen

Aufgrund der zusätzlichen Versorgung der Plazenta und somit des Kindes, macht es werdenden Müttern nötig, dass mehr zugeführt werden muss. Dieser Zustand hält auch in der Stillzeit noch an und die Mutter muss weiterhin größere Mengen aufnehmen. Auch benötigt ein ungesunder Lebenswandel mit großen Mengen an Alkohol oder Drogen eine erhöhte Aufnahme. Denn um Alkohol oder Drogen aus dem Körper abzubauen, benötigt er größere Mengen des Stoffs. Auch eine einseitige Ernährung begünstigt einen negativen Haushalt. Der Wirkstoff kommt zum großen Teil nur in tierischen Produkten vor und somit sind Menschen die kein Fleisch mögen ganz besonders gefährdet hierbei.

Was tun wenn es soweit ist ?

Um die ungünstige Sache zu beseitigen, können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden. Zum einen kann natürlich ganz besonders auf  nährstoffreiche Nahrung geachtet werden. Betroffene sollten dann viele Tierinnereien, wie Leber und Niere verzehren. Zum anderen kann das auch über spezielle Präparate in den Körper gebracht werden. Solche Präparate gibt es unter andrem zum Trinken, zum Lutschen oder auch als Nasenspray. Bei Menschen bei denen ein besonders große Sache diagnostiziert wurde, kann das ganze auch durch Spritzen verabreicht werden. Das gilt auch für Personen, denen die Aufnahme sonst aus Krankheitsgründen nicht möglich ist.

Aktuelle Fitnesstracker in der Übersicht

fitness-band-img8338Wer sich in der Freizeit gerne dem Sport widmet, der wird dies vielleicht tun, weil er seine Figur erhalten möchte und weil er mit der sportlichen Betätigung die körperliche Fettverbrennung verbessern will. Hierfür muss der optimale Puls erreicht werden, denn ist der Puls zu hoch oder zu niedrig, dann kann eine optimale Fettverbrennung nicht erfolgen. So kann die moderne Technik die sinnvolle Unterstützung sein, dass man sein Ziel mit Sport erreichen wird. Mit einem Fitness Tracker kann der Sportfan alle vitalen Werte des Körpers stetig ermitteln und wer sich Fitness Armbänder kauft, der wird bei der Steigerung der sportlichen Leistung und bei der Ermittlung der perfekten Fettverbrennung immer sein Ziel erreichen.

Fitness Armbänder und Tracker – die sinnvollen Helfer in der sportlichen Freizeit

Der moderne Fitness Tracker (Spiegel Online) kann als eine Hochleistungstechnik am Arm getragen werden und der Sportfan kann viele praktische Funktionen nutzen. Für die Diät kann jetzt der Kalorienverbrauch besonders wichtig sein und wer seine Leistung in Schritten wissen will, der kann sich über einen Schrittzähler freuen. Neben der normalen Uhrzeit kann der Sportler noch eine Schlafanalyse machen, eine Distanz messen oder die Herzfrequenz, aber genauso kann ein Vibrationsalarm genutzt werden. Selbst eine Höhenmessung wird der Nutzer nicht vermissen und damit keine zu großen Pausen entstehen, gibt es beim Aktivitätstracker auch eine wichtige Inaktivitätswarnung. Mit einem Aktivitätstracker kann der Nutzer heute sogar die eigenen Blutwerte überwachen und auch die Körpertemperaturen wird stetig kontrolliert. So überzeugen innovative Aktivitätstracker mit so vielen Funktionen, dass selbst kranke Menschen mit ständiger Überprüfung der Vitalwerte sich voll und ganz im Rahmen ihrer Möglichkeiten dem Sport widmen können.

Mehr dazu auf der Website www.myfitnesstracker.de wo einige Tracker getestet wurden.

Der moderne Fitness Tracker – heute ist eine App auf dem Smartphone beliebt

Wer sich die Preise guter Fitness Armbänder anschaut, der glaubt, dass er mit einer Fitness App für sein Smartphone eine günstige und bessere Wahl getroffen hat. Ob iPhone oder Android, der Sportler kann mit seiner App auf dem Smartphone seine persönlichen sportlichen Leistungen nicht nur aufzeichnen, er kann sie auch analysieren. Ob Wandern, Joggen oder Fahrrad, mit der App auf dem Smartphone kann der Nutzer sogar das beste Trainingsprogramm für sich zusammenstellen. Den modernen Aktivitätstracker kann der Fitness Fan aber als Armband tragen und so muss nicht stetig das Smartphone aus der Hosentasche geholt werden, damit man die App nutzen wird. Es genügt der Blick auf das Handgelenk, was sich beim Laufen oder Radfahren leichter machen lässt.

Das Fitness Armband zeigt im Test überzeugende Leistungen

Mit so manchem Test kann bewiesen werden, wie nützlich ein Tracker für den Anfänger und den Sportprofi sein kann, denn die Kontrolle aller möglichen Vitalfunktionen wird dazu beitragen, dass immer die optimale Höchstleistung erreicht werden wird. Der Kunde kann sich aus einer Vielzahl von Aktivitätstracker bedienen und hierbei sollte immer darauf geachtet werden, ob die vorhandenen Funktionen wirklich genutzt werden müssen. Trägt man Armbänder, dann kann die sportliche Leistung gesteigert werden und wer hier auf die Produkte bekannter Markenhersteller wie Jawbone, Fitbit oder Garmin setzt, der kann sich bald über sportliche Fitness freuen, die mit keinerlei körperlichen Schäden verbunden sein muss.

Jawbone

Geht es um einen Test nützlicher Aktivitätstracker, dann wird man immer wieder auf gute Produkte der Marke Jawbone finden. Als führender Hersteller innovativer Consumertechnologie kann sich der Käufer darauf verlassen, dass er im Test die besten Produkte dieser Firma erwerben kann. So ist der UP 2 bei den Sportlern sehr beliebt, denn mit seinen vielen innovativen Funktionen hat der Nutzer immer die Kontrolle über alle seine Vitalfunktionen. Soll die Ernährung stets überprüft werden, die Schlafgewohnheiten analysiert werden oder die Bewegungen des Menschen kontrolliert werden, mit einem Tracker von Jawbone ist der Sportfan bestens gerüstet. Mit mehr als 600 Patenten kann der Käufer sich sicher sein, dass er immer wieder ein Stück Technik kauft, dass auf dem höchsten Stand der technischen Entwicklung sein wird. Dies alles wird von der Firmenzentrale in San Francisco kontrolliert, damit zufriedenen Kunden in mehr als 40 Ländern beim Sport immer wieder modernste Armbänder tragen wird.

Jawbone UP

Mit dem UP kann sich der Nutzer über ein innovatives Armband freuen, aber genauso hat schon so mancher Test bewiesen, dass auch die App fürs Smartphone beste Technik für den Nutzer bringt. Und in der Kombination von Armband und App fürs Smartphone wird der Kunde erleben, dass er alle Vitalwerte nicht nur beim Sport, sondern auch im normalen Leben stets unter Kontrolle haben kann.

Jawbone UP2

Wer von einem Armband stylisches Design erwartet und dazu noch beste Technologie für einen fitten Alltag, der wird vom UP2 nicht enttäuscht werden. Aktivitätspläne oder Fitnesstipps vom Smart Coach, dieses Armband beinhaltet Sporttechnologie, die auch beim Test nur gute Noten erzielen konnte.

Jawbone UP3

Der UP3 ist ein Blick in eine technologische Zukunft bei der Kontrolle aller Vitalwerte. Hier kann sich der Mensch stets auf modernste Technik verlassen und hier soll der Nutzer mit seinem Armband eine lebensverändernde Erfahrung machen. Mehr Fortschritt in der Technik kann sich der sportliche Mensch nicht wünschen und tragen, wobei die Multisensor-Technologie nur ein kleiner Beitrag für eine Optimierungen der eigenen Gewohnheiten im Alltag und im Sport sein wird.

Jawbone UP move

Die Jawbone Up move, dass heißt mehr Fitness und mehr Bewegung für den Nutzer. Hier hat der Nutzer rund um die Uhr einen Motivator bei sich und immer wieder kann der Sportler neue Hürden im Leben überspringen. Das bessere Ich soll hier das Ziel sein, so dass man gerne den Smart Coach, die Essenprotokollierung, die Schlafaufzeichnung und die Aktivitätskontrolle nutzt.

Fitbit

Im Tracker Armbänder Test können auch die Produkte von Fitbit überzeugen, denn die Produkte dieses Unternehmen sollen zu mehr Fitness und einer besseren Gesundheit führen. Ein glückliches Leben wünschen sich die Gründer der Firma James und Eric seit 2007 für ihre Kunden und hier sollen die Tracker von Fitbit besonders hilfreich sein. Die farbenfrohen Aktivitätstracker von Fitbit sollen dazu beitragen, dass der Nutzer seine Ziele in der Fitness und bei der Gesundheit erreichen kann und so haben die Macher von Fitbit Produkte konzipiert, die sich ohne Mühe in den Alltag integrieren lassen. Der Erfolg kann sich im Test sehen lassen, denn die Benutzer der Fitbit Armbänder sind so motiviert, dass sie 43 Prozent mehr Schritte gehen im Alltag. Mehr Energie fürs Leben, dass wünschen sich die Macher für ihre Kunden und so bietet Fitbit immer neue und innovative Produkte an.

Fitbit Flex

Einfach mal ein schickes Armband im hellen Grün tragen, dann kann der Nutzer sich über Funktionen freuen, sodass er gegangene Schritte, die zurückgelegte Strecke, verbrannte Kalorien, aktive Minuten, geschlafene Stunden und die Schlafqualität stets kontrollieren wird.

Fitbit Charge

Ein kleines technisches Wunderwerk als Armband kann der Käufer tragen, wenn er das Charge nutzt. Hier hat er sogar einen wasserdichten Aktivitätstracker und die Armbänder können auch als schönes Accessoire begeistern. Zeichnet Lebensmittel auf oder das persönliche Training, diese Armbänder können überzeugen, denn sie gestatten dem Nutzer durch stete Kontrolle zu erfahren, wie er sein Leben effektiv fitter und gesünder leben kann.

Fitbit Charge HR

Ob Herzfrequenz, Strecke, Etagen, Schritte oder verbrannte Kalorien und Trainingseinheiten, jeder Test wird zeigen, dass dies ein wirklich nützlicher Begleiter im Alltag sein kann. Mit Herz trainieren soll der Nutzer und der Wunsch nach einem gesunden und fitten Leben soll sich möglich schnell erfüllt werden. Mit einem alltagstauglichen Armband kann der Nutzer schnell lernen, welche Angewohnheiten er im Leben ändern muss und wie er seine Sportaktivitäten optimieren sollte.

Fitbit Surge

Ein Aktivitätstracker wie dieser ist mit innovativer Technologie gefüllt worden, damit der Käufer sich auf viele tolle Funktionen freuen kann. Das Surge Armband verfügt sogar über ein GPS Tracking, die Pure Pulse Herzfrequenz oder es werden die Aktivitäten eines ganzen Tages aufgezeichnet. Selbst bei einem Test der Betriebsdauer kann das Gerät mit sieben Tagen und länger überzeugen.

Garmin

Mit 10000 Mitarbeitern an 35 Standorten in aller Welt bietet Garmin geballte Power für die Kunden auf, damit in den Bereichen Sport, Outdoor, Marine und Luftfahrt immer die besten Produkte im Alltag nutzen können. Mit Beständigkeit in den Produktleistungen und einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis sowie bester Qualität strebt Garmin die Führung auf den Märkten an. Der Kunde soll sich aber genauso über die Benutzerfreundlichkeit der Produkt freuen, die immer wieder mit einem brillanten Design angeboten werden.

Garmin VivoFit

Neue Tagesziele erreichen, mit diesem Fitnessband kann sich der Nutzer auf eine fitte und gesunde Zukunft freuen. Wasserdicht, messen der Herzfrequenz und Planen der Fortschritte bei der Fitness, moderne Technik von Garmin will dem Menschen bei der Gestaltung seiner Lebensplanung helfen und dabei immer auf sportliche Aktivitäten hinzielen.

Garmin VivoFit 2

Mit diesem Armband für die Fitness kann der Nutzer sich zum Beispiel eine Schlafanalyse erstellen oder er wird mit einem akustischen Alarm daran erinnert, dass er immer aktiv bleiben soll. Neue Tagesziele, der Kalorienverbrauch oder die Distanz, alles was dem Menschen helfen wird, dass er aktiv und gesund ist, werden diese Armbänder dem Nutzer anzeigen.

Garmin Vivosmart

Dieser Aktivitätstracker von Garmin kann sogar vom Smartphone Emails und SMS erhalten. Das Display ist so innovativ, dass der Nutzer hier mit kinderleichter Bedienung auf dem Display Streichen oder Tippen kann. Vibrationsalarm, Inaktivitätsalarm oder automatische Ziele, mit den innovativen Funktionen kann dieses Tracker Armband jeden Test gewinnen.

Garmin Vivoactive

Innovative Technik für eine gesunde Zukunft, mit dieser Sport GPS-Smartwatch haben die modernsten Technologien in den Alltag von Sportfans ihren Platz gefunden. Sportapps, GPS, eine Kopplung mit dem eigenen Smartphone, dieser Aktivitätstracker kann einen sportarmen Alltag wieder in ein aktives Leben verändern und dazu noch viele andere nützliche Funktionen bieten.

Sportarmbänder – ein Fazit

Ob man sich für eine App auf dem Smartphone oder für ein Sportarmband entscheidet, allein schon der Entschluss sich mehr um ein fittes und gesundes Leben zu bemühen, kann der erste Schritt in eine bessere Zukunft sein. Gerade Menschen mit körperlichen Beschwerden sollten auf die Kontrolle ihrer Vitalwerte nicht verzichten, egal ob Smartphone App oder eins der neuesten Sportarmbänder. Und besieht man sich die Fitness App oder den Tracker in so manchem Test im Internet, dann sind es immer wieder tolle Erfolge, die mit der Nutzung eines Tracker einhergehen. Hersteller wie Jawbone, Fitbit oder Garmin wollen dabei helfen, dass der Kunde innovative Armbänder für sein Leben nutzen kann.

Das neue Fitnessgadget von Jawbone

Am 2. Juni 2015 war es endlich so weit, das neue Jawbone UP2 Fitness-Armband, war in Deutschland zu einem Preis von 119,99 Euro erhältlich. Beim Jawbone UP2 handelte es sich gleichzeitig um eine abgespeckte Variante vom UP3-Modell des Herstellers und um den Nachfolger vom UP24.

Das spritzwassergeschützte Fitness-Armband besitzt im Vergleich zum UP3 keine Sensoren zur Messung vom Ruhepuls, vom Kreislauf und von Tiefschlaf- und REM-Phasen. Trotzdem ist es mit vielen nützlichen Features ausgestattet und sogar mit iOS-Geräten wie Smartphone und iPad kompatibel.

Fitnessarmband mit hoher Funktionsvielfalt

In den letzten Jahren hat sich der Hersteller Jawbone auf dem Markt von Fitness-Armbändern enorm etabliert, so dass er neben FitBit zu den größten der Branche gehört. Die Produkte sind in über 40 Ländern erhältlich. Kommt ein neues Gerät auf den Markt, überschlagen sich regelmäßig die News dazu. Ganz frisch vorgestellt hat der Hersteller nun das UP2. Dabei handelt es sich um ein Fitnessarmband, welches nicht nur zahlreiche nützliche Funktionen bereithält, sondern auch zu den schlankesten und dünnsten Trackern auf dem Markt gehört.

Mit dem UP2 können Aktivitätspläne übersichtlich und einfach erstellt werden und der vorhandene Smart Coach versorgt mit nützlichen Fitnesstipps. Zu den weiteren wichtigsten Features gehören beim UP2 Tracker ein Aktivitäts– und Schlaf-Messung sowie eine Essens-Protokollierung inklusive Kalorienangabe. Der AktivitätsTracker zeichnet alle wichtigen Trainingsdaten in Form von Kalorienverbrauch und Daten zur Trainingseinheit auf.

An einen Schrittzähler wurde natürlich auch gedacht. Angelegt wird der UP2 wie ein klassisches Armband. Von großem Vorteil ist, dass das Armband nun auch größenverstellbar ist und sehr angenehm auf der Haut liegt. Wechselbar ist es aber leider nicht. Beim Kauf hat man die Wahl zwischen einem schwarzen und einem grauen Modell.

Hohe Genauigkeit und mit Apple-iOS und Android Smartphone kompatibel

In einem ersten Jawbone UP2 Test beim Laufen konnte der Jawbone durch seine Genauigkeit vollstens überzeugen und lag mit 1,8 Prozent nur knapp daneben. Das ergibt beim Schrittzähler wiederum eine Genauigkeit von 98,8 Prozent. Die Distanz-Wertung erzielt wiederum 95 Prozent. Trotzdem gehört der Tracker zu den genausten Trackern, die aktuell angeboten werden. Die mit dem UP3 und UP2 neu veröffentlichte UP-App funktioniert super und stellt alle aufgezeichneten Daten in Form von Schlafphasen, Mahlzeiten oder Kalorien übersichtlich dar.

Über die App kann man sich auch mit anderen Team-Mitgliedern duellieren oder seine Aktivitäten vergleichen. Positiv fällt auch die Weckfunktion auf, worüber maximal 4 Vibrations-Alarme eingestellt werden können. Des Weiteren erkennt der Tracker die Schlafphasen und kann die Weckzeit dann dementsprechend anpassen. Die Akku-Laufzeit soll sich auf eine Woche belaufen. Nachteilig ist nur, dass das Armband über einen Magnetstecker aufgeladen werden muss, der etwas wackelig ist. Kompatibel ist der Jawbone Tracker mit jedem Android-Smartphone ab Version 4.3, welches Bluetooth Smart Ready besitzt. Auch mit iOS sprich dem iPhone von Apple ab der Generation 4s, den iPod-touch-Modellen ab der 5. Generation und Apple iPads ab der 3. Generation ist das Armband kompatibel.

Alternative

Eine gleichwertige Alternative ist zum Beispiel, dass aus den aktuellen News bekannte FitBit Charge, welches rund 110 Euro teurer ist. Positiv fällt hier im Vergleich zum UP auf, dass es ein kleines Display besitzt, worüber Uhrzeit, Anruf-News und der Fitness-Fortschritt abgelesen werden können. Zudem ist das Jawbone Armband in der Handhabung etwas unkomplizierter.

Fazit:

Das Fitness Armband eignet sich perfekt für Einsteiger. Es ist leicht und kompakt und die abgespeckte Version vom UP3. Die UP-App ist zudem mit Android und Apple iOS kompatibel. So kann es problemlos mit dem Smartphone verbunden werden. Ausgestattet ist es zwar nur mit den wichtigsten Basis-Funktionen, diese sind aber sehr ausgereift und gut durchdacht. Einen Pluspunkt erhält der Tracker zudem durch die UP-App, da diese zu den besten Begleit-Apps auf dem Markt gehört.

Außerdem ist sie leicht zu handhaben und hält für den Nutzer eine große Community bereit. Die Konkurrenz in Form von Withings oder Epson kann in diesem Fall leider nicht mithalten. Den Jawbone UP kaufen, kann man in zahlreichen Online-Shops aber auch im Filialhandel zum Beispiel bei Saturn.de im Shop.

Probleme mit der Ernährung

Es übernimmt in unserem Körper unterschiedliche Aufgaben und ist von essentieller Bedeutung. Es ist unter anderem für die Bildung der DNA und der Zellen verantwortlich. Ohne es ist der Körper nicht lebensfähig und auch wenn sich ein Mangel des Vitamins erst nach Jahren äußern kann, sollte das Vitamin doch immer ausreichend im Körper vorhanden sein. Das Verzwickte an der Lage ist, dass der Körper das Vitamin nicht selbst produzieren kann und dass es ihm ständig, über die Nahrung zugeführt werden muss. Der Körper holt sich dann den Nährstoff, wie er auch bezeichnet wird, über den Darm oder die Mundschleimhäute. Obwohl in unserem Teil der Erde, gute und reiche Nahrung in ausreichendem Maße vorhanden ist, ist er weit verbreitet. Das kann unterschiedliche Ursachen haben, nachzulesen im WDR.

Häufige Ursachen für die Problematik

Ein großer Faktor ist natürlich eine einseitige und ungesunde Ernährung. Sie befindet sich vor allem in tierischen Produkten, wie Fleisch und Fisch. Auch in Käse, Milch und Eiern ist es vorhanden. In Gemüse und Obst sind nur sehr geringe Mengen enthalten und da es sich nur an der Oberfläche bildet, ist es nur da, wenn das Obst und Gemüse ungewaschen verzehrt wird. In Zeiten von Pestiziden ist das aber nicht unbedingt ratsam. Gerade weil es hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommt, besteht gerade für Vegetarier und Veganer eine erhöhte Gefahr einen ungedeckten Bedarf zu haben. Aber auch bestimmte körperliche Umstände begünstigen die Problematik. So benötigt der Körper in Zeiten großen körperlichen und geistigen Stress besonders viel des Nährstoffs. Auch schwangere Frauen und stillende Mütter brauchen extra viel hiervon

Weitere Ursachen im Überblick

Nicht nur einseitige Ernährung und besondere Lebensumstände begünstigen das Problem, auch Krankheiten erschweren die Aufnahme. Da es hauptsächlich im Darm aufgenommen wird, sind manche Darmerkrankungen der Grund dafür, dass es nur schlecht oder auch überhaupt nicht aufgenommen werden kann. Auch Patienten bei denen Teile des Magen oder Darms entfernt wurden, können den Nährstoff meist nicht auf normalem Wege aufnehmen. Bei diesen Menschen muss er dann intravenös verabreicht werden und das im Normalfall ein Leben lang.